Kinder-Wohngruppe Hoppenstraße

Im Rahmen der Hilfe zur Erziehung wird dort bis zu acht Kindern im Alter von ca. sechs bis dreizehn Jahren in einer stationären Wohngruppe ein ihren Bedürfnissen entsprechendes pädagogisch-therapeutisches Umfeld geboten. Die Kindergruppe ist ein Angebot für Familien, die aufgrund ihrer aktuellen Belastungssituation eine zeitweilige Entlastung durch eine räumliche Trennung benötigen.

Dabei gibt es drei verschiedene Betreuungsformen.

7-Tage WG

Der Hauptteil der Kindergruppe besteht aus Kindern, welche ganzjährlich betreut werden. Dieser sogenannte Intensivbereich beschreibt eine 7-Tages-Betreuung, welche Beurlaubungen zu Eltern oder Verwandten beinhalten kann, aber nicht muss. Den Kindern stehen verschiedene pädagogische und therapeutische Angebote zur Verfügung.

5-Tage WG

Im 5-Tagesbereich setzen wir die enge Mitarbeit der Eltern voraus. Das Kind wohnt von Sonntagabend bis Freitagnachmittag bei uns in der WG und lebt an den Wochenenden zu Hause. Während der Ferien gibt es feste Beurlaubungszeiten. Die Arbeit mit den Eltern der 5-Tagesgruppe folgt einer klar festgelegten Struktur.

Clearing und Kriseninterventionsplätze

Im Rahmen der Kindergruppe gibt es auch die Möglichkeit kurzfristiger Unterbringungen zur sofortigen Entlastung bei akuten Familienkrisen. Dies bietet eine Entspannung der familiären Situation und gibt den Kindern gleichzeitig Schutz. Bei einer Inobhutnahme erarbeiten wir gemeinsam mit der Familie ein Clearingverfahren.

Bilder der Einrichtung

Kinder-Wohngruppe Hoppenstraße Kinder-Wohngruppe Hoppenstraße Kinder-Wohngruppe Hoppenstraße Kinder-Wohngruppe Hoppenstraße

Michael WagnerAnsprechpartner

Michael Wagner, Heilpädagoge
Hoppenstrasse 2
32457 Porta-Westfalica

Büro: 0571-880421 (9.00-13.00 Uhr)
Wohngruppe: 0571-3858793 (ab 15.00 Uhr)

E-Mail: kiwo@ebh-minden.de


Graham LewisAnsprechpartner

Graham Lewis, Dipl. Sozialpädagoge
Erziehungsleitung

Telefon: 0571-404840
E-Mail: graham.lewis@ebh-minden.de